Methode

Systemische Prozessgestaltung in der Natur

Systemische Prozessgestaltung in der Natur ist eine Arbeitsweise, die ressourcen-, lösungs- und handlungsorientierte Arbeitsprinzipien der systemischen Beratung mit einer sanften Naturerfahrung verbindet. Begründet wurde sie als „Kreativ-rituelle Prozessgestaltung“ durch Astrid Habiba Kreszmeier und Hans-Peter Hufenus vor 25 Jahren in der Schweiz. Sie findet seither in verschiedenen Arbeitsfeldern, beispielsweise in Coaching, Beratung, Pädagogik und Psychotherapie, erfolgreich Anwendung und ist sowohl für Einzelne als auch für Gruppen geeignet

Die Methode setzt darauf, dass wir im Handeln lernen und kombiniert Intuition und Denken. So arbeitet nicht nur der Kopf, sondern auch der Körper und das Herz dürfen Erfahrungen machen und mitteilen. Zudem hilft das Leben in und mit der Natur sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 

 DSC_6313_SEPAbschlussprojekt klein         DSC_5341_SEPAbschlussprojekt

Advertisements